LINIE VON WILMOWSKY Heritage

Ohrensessel Brighton

B83xT76xH107cm / Breite 83 cm
Bezug Lena Brandy / Nägel Coppered / Füße Antique Pine

Für Sie handgefertigt und geliefert in: 8-10 Wochen

1.960 €

1.960 €
Lena

Weiches Glattleder

Produktnummer: 2458.1399-7061
Produktdetails
Ohrensessel Brighton
Verträglichkeit Gezielte Verwendung geprüfter und schadstoffarmer Materialien für sorgenfreies Wohnen
Nachhaltigkeit Holz aus FSC-zertifizierter, nachhaltiger Forstwirtschaft FCKW-freie Schaumstoffe
Rahmen Buchen-Vollholz Rahmen, handgeschreinert
Füße Buchen-Vollholz, gedrechselt
Bezug Sitzkissen vollständig abziehbar
Kapitonierung Kapitonierung (Knöpfung) in Handarbeit
Sitzkomfort CHN Sitzkissen: silikonisierte Hohlfaserfüllung, Unterbau: Stahlwellen-Unterfederung
Nägel Einzeln eingeschlagene Nägel
Manufaktur Handgefertigt in England - Traditionelle Chesterfield Manufaktur
Produktmaße
Ohrensessel Brighton
Breite83 cm
Höhe107 cm
Tiefe76 cm
Sitzbreite48 cm
Sitzhöhe50 cm
Sitztiefe54 cm
Materialeigenschaften Lena Brandy
Annahme Körperwärme
5
Farbcharakter
Uni
Lederart
Glattleder
Lichtechtheit
7
Pflegefreundlichkeit
7
Reibfestigkeit
7
Wasserabweisend
Ja
Weicher Griff
4

Das ganze Team ist sehr zu vorkommend, Sie gehen auf alle Wünsche ein. Sehr tolle Leistung

Es war alles in Ordnung. Es gibt nichts besser zu machen. Sehr nette Mitarbeiter am Telefon. Die Spedition Hasenkamp waren sehr freundlich und hilfsbereit zum weiterempfehlen.

Zeitnahe Lieferung. Sehr gute Qualität.

Ohrensessel Brighton

Man findet ihn oft als Rückzugsort in der Bücherei, am Kamin oder als Schmuckstück in Wohn- und Schlafzimmer. Er spendet Ruhe und Geborgenheit und schließt seinen Nutzer für einen Moment des süßen Nichts-Tuns in die weich gepolsterten Arme. Ein Ohrensessel ist der Garant für stilvolles Entspannen und macht eine Einrichtung in seiner aristokratischen Erscheinung erst komplett. Hat eines dieser Schmuckstücke erst einmal Ihr Herz erobert, lässt es Sie nicht mehr los.

Der Stil des Ohrensessels geht übrigens bis ins 18. Jahrhundert zurück. 1773 beauftragte der 4. Graf von Chesterfield den Möbelhersteller Adam, ein besonderes Möbelstück zu entwerfen, das einen aufrechten Sitz bieten sollte. Der Graf legte großen Wert auf Etikette und verabscheute Laissez Faire! Aus der anfänglichen Mode wurde ein verbreitetes Clubmöbel und - weil gutes ja bekanntlich nie aus der Mode kommt - bis heute ein beliebter Klassiker.